Granatapfelsaft (Konzentrat / Direktsaft)

 

(sehr) gut im Test:

 

sehr günstig (ca. 3,50 EUR pro Liter):

Testsieger und gut im Test von Stiftung Warentest 11/2016: Jacoby Granatapfelsaft

Jacoby Granatapfelsaft (aus Granatapfelsaftkonzentrat)
je 100 ml: 210 kJ / 51 kcal – 11 g Kohlenhydrate (davon Zucker 11 g)
▶ Stiftung Warentest 11/2016: gut (2,2), Platz 1 (Testsieger) von 6 „Granatapfelsaft“ – Sensorische Beurteilung: gut (2,5), Aromaqualität: gut (2,0), Chemische Qualität: sehr gut (1,4), Verpackung: gut (2,0), Deklaration: gut (2,3)
 

hochpreisig (ca. 12 EUR pro Liter):

gut im Test von Stiftung Warentest 11/2016: Rabenhorst Granatapfel

Rabenhorst Granatapfel „Punica granatum“ (Bio) (aus Direktsaft / Muttersaft)
je 100 ml: 260 kJ / 61 kcal – 14 g Kohlenhydrate (davon Zucker 14 g)
▶ Stiftung Warentest 11/2016: gut (2,4), Platz 2 von 6 „Granatapfelsaft“ – Sensorische Beurteilung: gut (2,5), Aromaqualität: gut (2,0), Chemische Qualität: gut (1,6), Verpackung: gut (2,0), Deklaration: befriedigend (3,0)

 

Ausgewertete Tests:

 
Stiftung Warentest 11/2016 testete sechs Granatapfelsäfte. Getestet wurde auf sensorische Beurteilung (45 %), Aromaqualität (10 %), chemische Qualität (20 %), Verpackung (5 %), Deklaration (20 %). Mit „sehr gut“ wurde kein Produkt bewertet, mit „gut“ zwei Produkte. Im Test: Jacoby Granatapfelsaft, Rabenhorst Granatapfel „Punica granatum“ (Bio), Bauer Granatapfelsaft, Elite Naturel Bio-Granatapfel (Bio), Beutelsbacher Granatapfelsaft (Bio), 7 Leben Granatapfel (Bio).

Apfelschorle (aus Konzentrat / aus Direktsaft) / Aroniabeerensaft / Cranberrysaft / Orangensaft

Bildquellen: Haus Rabenhorst O.Lauffs GmbH & Co.KG, Jacoby GmbH
 

Wie werden die Samenkerne im Granatapfel herausgelöst?
Eine Möglichkeit ohne Wasser: 1. Granatapfel in der Mitte teilen. 2. Hälften jeweils kopfüber über eine Schüssel halten. 3. Samenkerne von oben aus Schale herausschlagen.
Eine Möglichkeit mit Wasser: 1. Granatapfel in der Mitte teilen. 2. Hälften im Wasser ausdrücken. 3. Wasser und weiße Haut entfernen.

Woher stammt der Name Granatapfel?
„granum“ bedeutet im Lateinischen Korn. Namensgebend sind also die im Granatapfel enthaltenen Samenkerne.

Kategorie: