Sauerkrautsaft (inkl. Bio)

 

(sehr) gut im Test:

 

mittelpreisig (ca. 17 Cent pro 100 ml):

Sauerkraut Saft (dm)
gut im Test von Öko-Test 2/2018: Sauerkraut Saft (dm)

dm: Sauerkraut Saft – hier auch dm-Kundenrezensionen
Bio
Sauerkrautsaft, 0,6 % Salz – je 100 ml: 52 kJ/12 kcal, <0,5 g Fett, 1,5 g Kohlenhydrate (davon Zucker 1,0 g), 0,8 g Eiweiß, 0,6 g Salz

Öko-Test 2/2018: gut – Testergebnis Inhaltsstoffe: gut, Testergebnis Sensorik: sehr gut, Testergebnis Weitere Mängel: gut

 

hochpreisig (ca. 30 Cent pro 100 ml):

Voelkel Sauerkrautsaft
gut im Test von Öko-Test 2/2018: Voelkel Sauerkrautsaft

bei violey: Voelkel Sauerkrautsaft
Bio
Sauerkrautsaft, 0,6 % Salz – je 100 ml: 50 kJ/11 kcal, 0,2 g Fett, 1,5 g Kohlenhydrate (davon Zucker 1,0 g), 1,0 g Eiweiß, 0,6 g Salz

Öko-Test 2/2018: sehr gut – Testergebnis Inhaltsstoffe: sehr gut, Testergebnis Sensorik: sehr gut, Testergebnis Weitere Mängel: sehr gut
Amazon-Kundenrezensionen zu Voelkel Sauerkrautsaft

 

Ausgewertete Tests:

 
Öko-Test 2/2018 testete 20 Gemüsesäfte, darunter fünf Sauerkrautsäfte. Getestet wurde auf Inhaltsstoffe (Zucker, Salz zugesetzt, Nitrat) sowie Sensorik. Mit „sehr gut“ wurden zwei Produkte bewertet, mit „gut“ weitere zwei. „Sehr gut“ und „gut“ im Test: Voelkel Sauerkrautsaft (Bio), Jacoby Bio Sauerkrautsaft, Bio Sauerkrautsaft Saft (dm), Grünfink Sauerkrautsaft. Außerdem im Test: Eden Sauerkrautsaft.

Karottensaft, Rote-Bete-Saft, Grüner Smoothie

Weitere Bio-Produkte, die Testsieger wurden

Bildquellen: dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Voelkel GmbH

Wie wird Sauerkraut hergestellt?
Sauerkraut entsteht aus der Verarbeitung von Weißkohl oder Spitzkohl.

Der Kohl wird zunächst fein geschnitten, dann in einen Gärtopf gegeben und so geknetet, dass Flüssigkeit austritt (beim Spitzkohl tritt dabei weniger Flüssigkeit aus als beim Weißkohl). Während des Knetens wird schon Salz hinzugefügt. Die Flüssigkeit muss den Kohl vollständig überdecken. Reicht die Flüssigkeit nicht aus, um das Sauerkraut vollständig zu bedecken, muss weiter geknetet und gestanzt werden oder abgekochtes Salzwasser hinzugefügt werden. Mit dem Deckel wird der Topf luftdicht verschlossen. Der Topf wird jetzt drei bis sechs Wochen gelagert. In dieser Zeit gärt das Sauerkraut: Milchsäurebakterien, die im Kohl enthalten sind, verursachen die Gärung.

Wie wirkt Sauerkrautsaft?
Ein wenig Sauerkrautsaft (100-200 ml) vor dem Essen regt die Verdauung an. Wird viel milchsauer vergorener Sauerkrautsaft getrunken, wirken die Milchsäurebakterien abführend.

Anwendung zum Heilfasten
Während des Heilfastens kommt Sauerkrautsaft als ein mögliches Abführmittel zum Einsatz (Alternative zum Glaubersalz). Hierzu werden morgens zwischen Aufstehen und Frühstück 1-2 Gläser getrunken.

Welche Rolle können Gemüsesäfte in der Ernährung spielen?
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, täglich 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst zu essen. Ab und an könne davon eine Portion Gemüse oder Obst durch 200 ml Gemüsesaft/Fruchtsaft ersetzt werden. Bestehe ein Smoothie maximal zur Hälfte aus Saft und mindestens zur Hälfte aus Mark, Püree oder stückigen Bestandteilen, könnten dadurch gelegentlich bis zu 2 Portionen Obst bzw. Gemüse ersetzt werden.

Wie viel Gemüsesaft wird in Deutschland konsumiert?
Laut Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. betrug der Pro-Kopf-Verbrauch von Gemüsesäften und -nektar in Deutschland 2017 1,8 Liter.

Trivia
In Deutschland wurden 2018 355 Mio. Tonnen Weißkohl im Freiland geerntet. Damit steht Weißkohl bezüglich der Erntemenge im Freiland an dritter Stelle nach Möhren und Karotten (625 Mio. Tonnen) sowie Speisezwiebeln (410 Mio. Tonnen). Danach folgen Einlegegurken (200 Mio. Tonnen) und Eissalat (134 Mio. Tonnen).

Aktuell nicht getestet
Etliche Sauerkrautsäfte wurden aktuell noch nicht getestet: Alnatura Sauerkrautsaft, Beutelsbacher Sauerkrautsaft, Biotta Sauerkrautsaft, Grünland Bio-Sauerkrautsaft, Loving Foods Bio Klassischer Sauerkrautsaft, Rabenhorst Mildes Sauerkraut, Vitagarten Sauerkrautsaft (Möller).