Elektroroller / E-Roller – 02/2021

ALLE well-tested-Produkte sind GUT:
 T 

Tests: Testsieger oder „(sehr) gut“

 K  Kundenbewertungen wurden berücksichtigt

Hinweise zur Intensität (★ und ① – ③)
neuestes Testergebnis: 02/2021
Bestenliste Elektroroller:
Reichweite Akku Ladedauer
km* herausnehmbar? h*
  NIU 66 ja 6,1
  Govecs 67 nein 4,4
  Piaggio 68 nein 4,0
Silence 90 ja 8,7


Produkte: NIU N1S, Govecs Schwalbe L3e, Piaggio Vespa Elettrica 70, Silence S01.
* gemessen in einem Test (nicht Werksangabe).

hochpreisig (ca. 2.900 EUR):

NIU N1S

1- im Test von AUTO BILD 22/2018: NIU N1S
↑ Portabler Akku bei NIU N1S
fahrbar mit Auto-Führerschein oder AM-F.

 T    AUTO BILD 22/2018: 1- (sehr gut), Platz 1 (Testsieger) von 6 „E-Roller“, gemessene Reichweite: 66 km (Werksangabe: 80 km), Ladedauer: 6,09 Stunden (Werksangabe: 6 Stunden), „Der Niu ist so modern wie seine Optik. Preis und Leistung passen zusammen. Die Reichweite stimmt ebenso wie der Preis. Punktabzug gibt es für die harte Federung.“
 T    ADAC, 27.06.2019: befriedigend (3,1), Platz 3 von 7 E-Rollern
 T    Motoretta 5/2019: befriedigend (3,1), Platz 3 von 7 Elektrorollern
 T    Weitere Fahrberichte zur NIU N1S: ↑ BILD 26.06.2019 (Artikel ursprünglich vom 12.06.2017), ↑ FAZ 22.06.2017, 🎬 YouTube: COMPUTER BILD TV 29.05.2017, ↑ SZ 22.05.2017
 T     idealo: NIU N1 Sport

 

Luxus (ca. 5.800-6.500 EUR):

Govecs E-Schwalbe (L1e / L3e)

★★
Testsieger und gut in Tests: Govecs E-Schwalbe
L1e-Version: fahrbar mit Auto-Führerschein oder AM-F.

 T    Elektroautomobil 6/2020 (Dezember/Januar) zur Govecs Schwalbe L3e:
(+): gelungenes Retro-Design, kräftiger Motor, tolle und sichere Straßenlage, drei sinnvolle Fahrmodi, Crawl-Modus als Rangierunterstützung, Rekuperation, optionales (und empfehlenswertes) ABS), App-Anbindung (per Bluetooth)
(-): kleines Staufach, Akku nicht entnehmbar, etwas unkomfortable Federung, niedrige Reichweite bei Fahrten über Landstraßen, etwas altbacken wirkendes Monochrom-Display, unkritisches, aber irritierendes Anfahrrattern bei starker Beschleunigung aus dem Stand
 T    ADAC, 25.06.2020 zur Govecs Schwalbe L3e: gut (2,5), Platz 2 (zusammen mit einem weiteren Produkt) von 5 E-Rollern, gemessene Reichweite: 67 km, Ladedauer: 4,4 Stunden (von ADAC gemessen)
 T    AUTO BILD 22/2018: 2+ (gut), Platz 2 von 6 „E-Roller“, gemessene Reichweite: 81 km (Werksangabe: 125 km), Ladedauer: 4,3 Stunden (Werksangabe: 4,45 Stunden)
 T    ADAC, 27.06.2019: gut (2,3), Platz 1 (Testsieger) von 7 E-Rollern
 T    Motoretta 5/2019: gut (2,3), Platz 1 (Testsieger) von 7 Elektrorollern
 T    Weitere Fahrberichte zu Govecs E-Schwalbe: ↑ DIE ZEIT 20.04.2018
      🛒 Govecs E-Schwalbe

 

Piaggio Vespa Elettrica (45 / 70 km/h)

Reichweite (Werksangabe): 100 km, Ladedauer (Werksangabe): ca. 4 Stunden
für 45 km/h-Version: fahrbar mit Auto-Führerschein oder AM-F.

 T    ADAC, 25.06.2020 zur Piaggio Vespa Elettrica 70: gut (2,5), Platz 2 (zusammen mit einem weiteren Produkt) von 5 E-Rollern, gemessene Reichweite: 68 km (Werksangabe: 100 km), Ladedauer: 4,0 Stunden (von ADAC gemessen)
 T    ADAC, 27.06.2019: gut (2,5), Platz 2 von 7 E-Rollern
 T    Motoretta 5/2019: gut (2,5), Platz 2 von 7 Elektrorollern
      ↑ Piaggio Vespa Elettrica

 

Silence S01

Testsieger und gut im Test vom ADAC vom 25.06.2020: Silence S01
↑ Portabler Akku bei Silence S01
benötigt Führerschein für Fahrzeugklasse L3e

 T    ADAC, 25.6.2020: gut (2,2), Platz 1 (Testsieger) von 5 E-Rollern, gemessene Reichweite: 90 km (Werksangabe: 127 km), Ladedauer: 8,7 Stunden (von ADAC gemessen)
      ↑ Silence S01
Elektroroller in anderen Sprachen

arabisch: سكوتر كهربائي, englisch: Electric scooter, französisch: Scooter électrique, griechisch: Ηλεκτρικό σκούτερ, italienisch: Scooter elettrico, kroatisch: Električni skuter, kurdisch: Scooter elektrîkê, niederländisch: Elektrische scooter, polnisch: Skuter elektryczny, rumänisch: Scuter electric, russisch: Электроскутер, serbisch: Електрични скутер, spanisch: Scooter electrico, türkisch: Elektrikli scooter, ungarisch: Elektromos robogó

 

Ausgewertete Tests:

 

Elektroautomobil 6/2020 (Govecs Schwalbe L3e, Dezember/Januar -> 12/2020)
 2020 

 ↑ Elektroautomobil 6/2020 (Govecs Schwalbe L3e, Dezember/Januar) veröffentlichte einen Einzeltest zu Govecs Schwalbe L3e.

ADAC (Elektroroller, 25.06.2020 -> 06/2020)
 2020 

 Der ADAC brachte am 25.06.2020 einen Test zu fünf E-Rollern heraus (Link siehe erweiterter Test vom 16.02.2021). Mit „sehr gut“ wurde kein E-Roller bewertet, mit „gut“ drei. Gut im Test: Silence S01, Govecs Schwalbe L3e, Piaggio Vespa Elettrica 70. Außerdem im Test: NIU NQi GT, Trinity Uranus R.

Motoretta 5/2019 (E-Scooter, 08/2019)
 2019 

 ↑ Motoretta 5/2019 (E-Scooter) testete sieben Elektro-Roller. Mit „sehr gut“ wurde kein Elektro-Roller getestet, mit „gut“ zwei. Im Test: Govecs Schwalbe, Piaggio Vespa Elettrica, NIU N1S (Modell 2017), Torrot MUVI City, Vässla 2, nu Scooter Classic, Kumpan electric 1954 Ri.

ADAC (Elektroroller, 27.06.2019 -> 06/2019)
 2019 

 ↑ ADAC (Elektroroller, 27.06.2019) veröffentlichte einen Test zu sieben E-Rollern. Mit „sehr gut“ wurde kein E-Roller bewertet, mit „gut“ zwei. Gut im Test: Govecs Schwalbe, Piaggio Vespa Elettrica. Außerdem im Test: NIU N1 S (Modell 2017), Torrot Muvi, Vässla 2, Unu Scooter Classic, Kumpan 1954 Ri.

AUTO BILD 22/2018 (unten im Artikel, Elektroroller, 01.06.2018 -> 06/2018)
 2018 

 ↑ AUTO BILD 22/2018 (unten im Artikel, Elektroroller) (01.06.2018) testete sechs „E-Roller“. Mit „sehr gut“ wurde ein E-Roller bewertet, mit „gut“ drei Roller. (Sehr) gut im Test: NIU N1S, GOVECS E-Schwalbe, ↑ EMCO Novantic C2000, Unu Standard. Außerdem im Test: Torrot Muvi City, Rolektro Eco-City 45 V.2 Plus.

Weiterer Test

ADAC (Elektroroller, 16.02.2021 -> 02/2021)
 2021 

 Der ↑ ADAC 16.02.2021 (Elektroroller) testete zusätzlich zu den in 2020 getesteten fünf E-Rollern den Futura Robo-S.

Bildquellen: GOVECS AG, KSR Group GmbH, Silence Urban Ecomobility

Kategorie: