Kochfeld Glaskeramik – Einbaugerät

 

gut im Test:

 

sehr günstig (ca. 240 EUR):

 
Siemens ET645HN17E
Stiftung Warentest 2/2015 zum bauähnlichen SIEMENS ET645HN17 (mit Glasschutzbedruckung): gut (2,4), Platz 1 (Testsieger zusammen mit einem weiteren Produkt) von 9 „Kochfelder – Wärmestrahlung“
▶ Kundenrezensionen:
bei amazon zu Siemens ET645HN17E
bei OTTO zu Siemens ET645HN17E

 

Ausgewertete Tests:

 
Stiftung Warentest 2/2015 testete neun „Kochfelder – Wärmestrahlung“. Getestet wurden Kochen (45 %), Stromverbrauch (15 %), Handhabung (30 %), Sicherheit (5 %) und Geräusch beim Ankochen (5 %). Mit „sehr gut“ wurde kein Kochfeld bewertet, mit „gut“ zwei. „Gut“ im Test: Miele KM 5812, Siemens ET645HN17. Außerdem im Test: Bosch PKN645D17, Constructa CA323352, AEG HK654070XB, Ikea Dagling, Amica KMC 13284 E, Zanussi ZEV6646XBA, Beko HIC 64503 TX.

Bildquelle: SEG Hausgeräte GmbH

Unterschied Glaskeramik / Ceran
Glaskeramik ist der Oberbegriff. Ceran ist der Markenname vom Hersteller Schott.

Glaskeramikfelder
Anders als bei alten Gusseisenplatten ist die Kochfläche bei Glaskeramik eben. Auch bei Induktionskochfeldern findet Glaskeramik als Oberfläche Verwendung. Diese werden aber nicht als Glaskeramikkochfelder, sondern als Induktionskochfelder bezeichnet. Bei den Glaskeramikkochfeldern wird mittels Heizkörper Wärme unter der Glaskeramik erzeugt.